Lebenshilfe

Loslassen

Loslassen müssen wir immer wieder im Leben: Freunde, Wohnort, Träume. Doch jedes Loslassen ist auch der Beginn von etwas Neuem.

Fred Grob geht freiwillig ins Gefängnis und auf die Gasse. Der Diakon besucht Betrüger, Drogenabhängige und Kinderschänder, schenkt ihnen seine Zeit – und nimmt sie wenn nötig sogar bei sich zu Hause auf. Nächstenliebe, praktisch und unkonventionell.

Pensioniert - was jetzt?

Pensioniert. Manche sehnen sich diesen Tag regelrecht herbei. Endlich tun, was man will, befreit von den Zwängen des Arbeitslebens. Andere fallen in ein tiefes Loch, weil der Job über weite Strecken die eigene Identität formte. Was jetzt? Das Leben startet nochmals neu.

Scheitern verboten

Eine Goldmedaille im Sport, die Beförderung im Job oder eine Bilderbuch-Familie, egal in welchem Bereich – Erfolg fühlt sich gut an. Was aber, wenn das Leben aus dem Ruder läuft? Immer heisst es, man solle die Krise als Chance nutzen, wie schafft man das?

Abenteuer Ehe

Die Ehe ist eines der letzten grossen Abenteuer unserer Zeit", so eine Psychologin, die sich mit Beziehungsfragen auskennt. Zwei Menschen begeben sich auf eine Reise die gespickt ist mit Versuchungen und Fallen.

Kampf um den Selbstwert

Karin L. ist eine selbstbewusste Frau mit vielen Talenten. Ihr grosses Hobby: Schwertkampf. Doch lange Zeit hat sie mit dem Selbstwert zu kämpfen. Ihre Aussenseiterrolle in der Schulzeit, Angst sowie die Frage nach dem Sinn des Lebens prägen sie.

Mit 13 Jahren lebt Thomas Pfister auf der Strasse und in den Wäldern. Ein Leben zwischen Freiheit, Drogen, Ängsten und Zwängen. Was bleibt, ist die Frage nach dem Sinn des Lebens. Landet Thomas auf der Flucht wirklich bei sich selbst?

In der Lebensmitte schleicht sich bei vielen Männern eine diffuse Unzufriedenheit ein. Nachdem alles für die Familie und die Karriere getan wurde, tauchen existenzielle Fragen auf. Doch wenn „Mann" sich ihnen stellt, öffnen sich Türen für eine erfüllte, zweite Lebenshälfte.