Alle Sendungen

Vergangenes Wochenende

Geheimnisse, Konflikte und Sehnsüchte – die Bibel

«Überraschung beim Casting», «Aus dem Knast in den Palast», «In Zukunft nur mit Schwiegermutter». Was nach reisserischen Schlagzeilen oder Hollywood-Blockbustern klingt, sind Geschichten aus dem Buch der Bücher – aus der Bibel. Und Du kommst darin vor. Das zumindest behauptet Autor und Radio-Journalist Andreas Malessa.

Von Höhen und Tiefen - Leben teilen

In der Corona-Zeit nahmen psychische Probleme noch einmal massiv zu. Viele Menschen fürchteten um ihren Job. Stark betroffen waren auch Senioren, die in Heimen wohnen und keinen Besuch mehr empfangen durften. Aline Baumann spricht mit zwei Seelsorgern über ihre Erfahrungen - die schönen und die herausfordernden.

Thomas Middelhoff war der bestbezahlte Manager Deutschlands – bis er wegen Veruntreuung im Gefängnis landete und alles verlor. «Ich war kein demütiger Mensch im Leben. Ich war arrogant und meine Gier nach Anerkennung brachte mich zu Fall.»

Von Höhen und Tiefen - Hoffnung schenken

Hoffnung und Zukunftsperspektive, etwas das wir Menschen immer wieder brauchen, nicht erst seit Covid-19. Aline Baumann trifft Roland und Anna-Marie Eisenring im urchigen Kandertal. «Was ich habe, habe ich gegeben», sagt Roland.

Von der Kunst, sich schön zu fühlen

Was wir tagtäglich in den Medien und auf Plakatwänden vorgesetzt bekommen, widerspiegelt selten das, was wir sehen, wenn wir uns selbst im Spiegel betrachten. Angesichts dieser übertriebenen Schönheitsideale fällt es vielen zunehmend schwer ein positives Verhältnis zum eigenen Körper zu finden. In den sozialen Medien wie beispielsweise YouTube und Instagram sind wir es mittlerweile gewohnt, dass sich Selbstdarsteller und sogenannte «Influencer» mit ihren makellosen Körpern stets in der perfekten Pose ablichten. Macht das Schönheit aus? Was bedeutet schön? Und was, wenn ich mich nicht so fühle?

Der unglaubliche Fussballpionier

Ein Thurgauer Hobbykicker prägt unverhofft den Fussball in Kambodscha. Zuerst trainiert Sam Schweingruber Strassenkinder und lanciert den Frauenfussball. Dann wird er Nationalcoach und erfolgreicher Clubtrainer. Abseits des Feldes überlebt er einen Mordversuch nur knapp und kämpft um seinen Sohn.

Am Ball bleiben

Immer wieder ist der Sport eine Metapher für das Leben. «Am Ball bleiben» müssen wir überall dort, wo Ausdauer gefragt ist, wo wir mit Widerständen fertig werden und beharrlich bleiben müssen, um einen Schritt nach vorne zu kommen. Denn Abkürzungen sind im Leben meist weder nützlich noch möglich.

«Wir vergleichen uns ständig mit andern und tun alles dafür, uns selbst zu optimieren. Dabei laufen wir Gefahr, die wirklich wichtigen Themen zu übersehen», sagt Business-Coach Birgit Troschel. Doch wie können wir es schaffen, persönlich und beruflich weiterzukommen und trotzdem uns selbst zu bleiben?