Glauben

Vergangenes Wochenende

Glaube - nur ein Placebo?

Eine rätselhafte Krankheit lässt das Leben von Thomas Kotulla wie ein Kartenhaus zusammenstürzen. Plötzlich ist der Tod wahrscheinlicher als die angestrebte Karriere. Der atheistische Wissenschaftler fragt sich, wohin er gehen wird. Ist der Glaube an Gott vernünftig? Oder ist es nur Wunschdenken?

Sehnsucht nach Stille

Stille, gemäss althochdeutscher Definition «Still, ohne Bewegung, ruhig, ohne Geräusch», beschreibt in der deutschen Sprache die Abwesenheit jeglicher Geräusche, die empfundene Lautlosigkeit und auch die Bewegungslosigkeit.

Dieses Wochenende

Geheimnisvolle Energien

Geheimnisvolle Energie, verborgene Kraftquellen, Magie und Esoterik faszinieren Menschen seit jeher. Einst war dieses Wissen nur wenigen Personen zugänglich. Heute bietet eine wachsende Zahl von Wissenden, Meistern und Gurus Hilfe an, um Menschen zu Achtsamkeit und neuem Bewusstwerden anzuleiten.

Der Stoff, aus dem die Träume sind (W)

Reto Roffler ist Herrenausstatter und kleidet eine illustre Kundschaft mit Massanzügen ein. Durch seine Kontakte kommen er und seine Frau mit der schillernden Welt der High Society in Berührung. Doch als Brigitte bei der Geburt ihres dritten Kindes ins Koma fällt, werden ganz andere Dinge im Leben wichtig.

Wissen schafft Glauben

«Glaube und Wissenschaft sind wie unsere rechte und linke Gehirnhälfte. Wir brauchen beides.» «Es gibt zwischen Glaube und Wissenschaft mehr Parallelen, als man denken könnte. Beide suchen nach dem Grund von allem.»

Heil werden

Heil werden, gesund sein. Sich wohl fühlen. Wer wünscht sich das nicht. Und doch geraten wir immer wieder aus dem Gleichgewicht. Leiden an Krankheiten, Verletzungen oder Belastungen, die einem das Leben schwer machen. Wie gelingt es, wieder ins Lot zu kommen?

Anselm Grün: Wage das Leben!

Er ist der berühmteste Mönch Deutschlands: Pater Anselm Grün. Seine bereits über 300 veröffentlichten Bücher verkaufen sich millionenfach. Im FENSTER ZUM SONNTAG spricht er über seine Höhen und Tiefen, warum wir das Leben jetzt leben und uns mit Verpasstem versöhnen sollten.

So ein Zufall

Erstaunliche Begebenheiten, Liebe, Erfolg, Unfall oder Tod. Ist es vorbestimmt, was das Leben bringt oder ist alles Zufall? Haben die einen Glück und die anderen Pech oder haben wir Menschen unser Leben ganz alleine in der Hand?

Zwingli und ich

Als Ulrich Zwingli im Zürcher Grossmünster seine erste Predigt hält, markiert dies den Beginn der Reformation in der Schweiz. Ein Ereignis, das die Welt verändert, jedoch 500 Jahre her ist. Haben Zwingli und seine Botschaft mit uns heute im 21. Jahrhundert noch etwas zu tun?