Arbeit / Arbeitslosigkeit

Aus dir wird nie was

"Aus dir wird doch nie was!" Das hat sich schon Einstein von seinem Lehrer anhören müssen. Während dies Einsteins Karriere offenbar nicht geschadet hat, haben diese Worte manch anderem das Leben verbaut.

Mit dem Aktenkoffer aus der Bank spazierend: So stellte sich die Mutter von S. Z. in ihren Gedanken das Leben ihres Sohnes vor. Druck wurde auf ihn nie ausgeübt, doch das Wunschdenken wurde Wirklichkeit. Trotzdem wurde ihm schon bald bewusst, was wirklich Zukunft hat und was nicht.

Swiss Made

Die Schweiz hat viele Gesichter. Wir zeigen Ihnen das eines jungen Inders, welcher das Land mit seinen Fantasy-Büchern prägt. Und das eines schweizerischen Geschäftsführers, der ein Grossunternehmen mit viel Leidenschaft führt. Die beiden Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Welten prallen aufeinander und tauschen sich über unterschiedliche Werte, aber auch Gemeinsamkeiten aus.

Roland Bischofberger ist immer auf Achse: Sei es auf seinem Motorrad durch den Nahen Osten oder den Mittelmeerraum oder als Unternehmensberater im Berufsleben. Dabei sucht er immer nach Schätzen – seien dies Geocache-Verstecke oder die Perlen im Menschen.

Barny wohnt seit zehn Jahren auf dem Campingplatz. Ein Burnout zwang ihn, sein Geschäft zu verkaufen. Langsam aber sicher hat er sich wieder ins Arbeitsleben zurückgekämpft. Heute wohnt er immer noch im Wohnwagen – freiwillig.

Erschwerte Bedingungen

Nationalrat Christian Lohr (CVP) ist einer der bekanntesten Parlamentarier der Schweiz. Der Einzige im Rollstuhl. Er kam mit einer Contergan-Schädigung zur Welt und muss seither ohne Arme und tragende Beine auskommen.

„Freundschaft ist das Erfolgsrezept für ein gelingendes Leben und das Immunsystem unserer Gesellschaft“, sagt der Psychologe und Coach Philipp Johner. „Denn Freunde konfrontieren mich mit meinem Potenzial, sind Fürsprecher meiner Zukunft und machen mir Mut.“

Risiko Verantwortung

Ende März 2014 findet in Bern das zweite Forum christlicher Führungskräfte statt. Das Forum will Männer und Frauen ermutigen, Verantwortung in der Gesellschaft wahrzunehmen.