Arbeit / Arbeitslosigkeit

Hoch hinaus

Karriere, Erfolg und Meisterleistungen wünschen sich viele. Doch wer im Leben hoch hinaus will, muss lernen mit Rückschlägen umzugehen. Wo findet man Inspiration, Kraft und Ausdauer um Grosses zu erreichen? Und woher nimmt man die Stärke, wenn man zwischen Höhenflügen mit Tälern konfrontiert wird?

Ich, die Chefin

«Bist du die Sekretärin?» Fragen dieser Art musste sich die ehemalige Bankpräsidentin Elisabeth Schirmer in einer von Männern dominierten Finanzwelt immer wieder anhören. Müssen Frauen mehr leisten, um anerkannt zu werden? Und führen Frauen anders als Männer?

Der Ü50-Lehrling

Tausende machen im Sommer ihren Lehrabschluss. Auch Raffael Spielmann. Er ist allerdings schon 50 und zweifacher Vater. Nach turbulenten Jahren, geprägt von Krankheit, missglückten Beziehungen und Drogen, absolviert er zum ersten Mal überhaupt eine Berufslehre. Und startet nochmals richtig durch.

Im Element

Alles ist weiss, Eisblumen zieren die Fenster, der Winter ist in seinem Element. «Im Element sein» können auch wir Menschen. Wenn Michael Maurer ein neues Gleitschirmmodell testet, sanft die verschneiten Hügel mit den Füssen streift, dann fühlt er sich genau dort, wo er immer schon sein wollte.

Mich gibt's nur mit

Jeder Mensch hat etwas in seinem Leben, das seine zwischenmenschlichen Beziehungen prägt und zuweilen sogar herausfordert. Einiges ist bewusst gewählt und anderes ist selbst verschuldet. Es gibt aber auch Schicksalsschläge, die Beziehungen auf die Probe stellen.

Ex-Swissair-Personalchef Matthias Mölleney musste nach dem Grounding 35'000 Angestellte entlassen. – Der ehemalige Landeskirchen-Pfarrer Johannes Czwalina berät heute Top-Manager. Beide sind sich einig: Eine Wirtschaft ohne Werte hat langfristig keine Chance.

Zuggeflüster

Viele nutzen ihn täglich auf dem Weg zur Arbeit, für andere ist er das Tor zur Welt, wenn sie in die Berge oder an den Flughafen fahren. Im Zug treffen sich die verschiedensten Menschen. Beziehungen entstehen, gehen auseinander. Nerven werden auf die Probe gestellt und Empathie gezeigt.

Heute ist morgen schon gestern

«Wer heute nur an morgen denkt, für den ist heute schon gestern und er lebt nicht wirklich in der Gegenwart.» Das Leben ist zu schade, um sich nur mit Zukünftigem oder Vergangenem zu beschäftigen. Sicher ist auch der Blick zurück oder voraus wichtig. Doch das alleine ist zu wenig.