Alle Sendungen

Lebendige Traditionen

Alle drei Jahre findet das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest statt. Es zieht tausende Besucher und Besucherinnen in seinen Bann. Erstmals fand das „Eidgenössische“ 1895 in Biel statt. Schweizer pflegen seit jeher Bräuche und Traditionen, halten diese über Jahrhunderte lebendig.

Dirk Schröder hisst die Segel mit «Männern in Verantwortung» und verbindet damit Coaching und erlebnispädagogische Elemente zu einer prägenden Lebenserfahrung. So werden neue Horizonte eröffnet für den Alltag zu Hause.

Mehr als acht Jahre litt Johanna Stauffer an Multiplem Myelom. Einer unheilbaren Blutkrebserkrankung, die die Knochen mürbe macht, zu viel Eiweiss produziert und schlussendlich zum Tod führt. Wann genau, weiss niemand. Es kann Jahre dauern oder wenige Monate. Das hinderte Johanna Stauffer jedoch nicht, zusammen mit ihrer Enkelin eine Reise ans Nordkap zu wagen.

Träume auf Rädern

Auf dem Liegevelo bereist Christoph Müller ganz Nord- und Südamerika. Zurück in der Schweiz entwickelt er einen Luftbrunnen, der Wasser aus der Luft zieht. Caroline Lüthi verleiht ihrem Traum nach elf Jahren Räder, als sie ihre Espresso Bar eröffnet.

In Fachkreisen wird der Geigenbauer Martin Schleske als «Stradivari des 21. Jahrhunderts» bezeichnet. Dieses Attribut würde der Deutsche so für sich nie in Anspruch nehmen. Er geht seinen eigenen Weg. Mit Hilfe der Physik will Martin Schleske den Geigenbau revolutionieren.

Walter Kohl ist der Sohn des deutschen Alt-Bundeskanzlers Helmut Kohl. Der Name Kohl war für ihn aber oft eine Hypothek, vor allem in jungen Jahren. Er machte Karriere als Investmentbanker und Manager – trotzdem geriet er 2001 in eine existenzielle Lebenskrise.

Seit jeher ist die Menschheit von der Schöpfung mit all ihren Facetten fasziniert. Der Naturwissenschaftler Felix Ruther interessiert sich für die kleinsten Teile der Welt, während Patrick Loertscher als Naturfotograf den Landschaften auf der Spur ist.