Sekten / New Age / Horoskope / Esoterik

Ich war ein Guru

Dr. Peer Eifler verliess die Gesellschaft und zog als Familienmönch besitzlos durch die Welt. Er wollte einen Ort gründen, wo sich alle Religionen treffen, in Liebe miteinander leben und das letztendlich Gute im Menschen erleben können.

Lichtwesen und Lebenskraft

Viele Menschen haben eine tiefe Sehnsucht nach spiritueller Erfahrung. Hegen innere Wünsche nach Liebe und Lebenskraft. Nach Ganzheitlichkeit und einem spirituellen Zuhause.

Weltuntergänge

Am 21.12.2012 geht die Welt unter. Sagt der Mayakalender. Oder die, die meinen, die Zeichen richtig zu deuten. Ausserdem stehen die Erde und einige Planeten unseres Sonnensystems an diesem Tag in einer besonderen Konstellation. Viele deuten dies als Hinweise auf den nahen Weltuntergang.

Platz frei bei Jeanette - Dem Sinn auf der Spur

Im dritten und letzten Sommermagazin nimmt Jeanette Macchi Mirjam Heitner mit auf ihr Tandem. Mirjam hat ein besonderes Flair, Menschen in ihrem Café zu verwöhnen. Die beiden Frauen sind im Emmental auf der „Herzroute" unterwegs.

Platz frei bei Jeanette - Träume realisieren

Jeanette Macchi trifft den Cartoon-Zeichner Alain Auderset. Sein Weg zum Künstler begann bereits während seiner Schulzeit - beim Einsammeln von Altpapier. Jeanette und Alain meistern mit dem Elektro-Tandem den Weg an die Klippe des Creux du Van im Neuenburger Jura.

Sinnsucher

Pilgerreise, fernöstliche Meditation, Esoterik im Crashkurs – kurz, spirituelle Sinnsuche ist im Trend. Entsprechend gross ist das Angebot für Menschen, die sich auf dieser Suche befinden. Doch nicht jeder, der schon einmal meditiert hat, ist deswegen gleich ein Sinnsucher.

Moderne Hexen

Zurück zu den Kräften der Natur – Hexenkulte sind im Trend. Wer sich Hexen jedoch als bucklige, alte Damen mit krummer Nase und Kopftuch vorstellt, liegt falsch. Moderne Hexen haben weit mehr zu bieten:

Nacht der Geister (Magazin)

Halloween - das Fest der grinsenden Kürbisköpfe boomt. Doch was als blosser Marketing-Gag erscheint, unterstützt in Tat und Wahrheit eine zunehmende Faszination für Spiritualität und Übersinnliches. FENSTER ZUM SONNTAG zeigt Menschen, die von ihrer Begegnung mit Geistern berichten. 

Sektenalltag als Horrortrip - das erlebt Regula Müller. Aus Rebellion gegen alles "Gutbürgerliche" tritt sie der Bhagwansekte bei. Eine harte Zeit der Selbstverleugnung beginnt. Doch die Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung lässt sich nicht abtöten.

 

 

Nach Jahren des Materialismus kommt ein neuer Hunger nach Spiritualität auf. Um ihn zu stillen, sind Menschen zu grossen Opfern bereit. Und solche Opfer werden in vielen vereinnahmenden Gruppen gefordert. In gewissen Bewegungen geht das bis zum völligen Verzicht auf Besitz, ja bis zur Aufgabe der eigenen Persönlichkeit.

Regula Müller trieb die Rebellion gegen das Elternhaus und die Strukturen der Gesellschaft in eine Gruppierung, die den Sinn des Lebens neu zu definieren schien. Regula liess ihr Hab und Gut zurück und zog in eine Kommune von Bhagwananhängern. In Kursen und Meditationen versucht sie Tradition, Religion und alles Prägende aus ihrer Kindheit loszulassen und ganz "leer" zu werden. Schliesslich steht sie materiell und seelisch vor dem Nichts. Doch ihre Sehnsucht nach Liebe und Anerkennung bleibt.
 
Sendung in voller Länge ansehen

-->