Kirche

Gebet ist nicht alles. Aber ohne Gebet ist alles nichts. Das behauptet der katholische Theologe Johannes Hartl. Er gründete in Augsburg ein Gebetshaus, in dem ununterbrochen gebetet wird. Doch kann man tatsächlich mit Gott ein Gespräch führen? Und braucht es dazu ein Gebetshaus?

Einmal Wallis, immer Wallis

Eine einzigartige Landschaft prägt dieses langgezogene Tal. In keinem anderen Kanton ragen so viele Viertausender in den Himmel, Gebirgsgletscher trotzen der zunehmenden Eisschmelze und ziehen sich wie lange Schlangen durch die Bergwelt. Menschen erzählen ihre Geschichten, bezeugen ihre Verbundenheit mit dieser Region.

500 Jahre Reformation. Dieses Jahr finden die grossen Feierlichkeiten im Gedenken an das epochale Ereignis statt. 1517 verbreitet Luther seine 95 Thesen in Wittenberg. Spuren davon finden sich bis heute am Geburtsort der Reformation, aber auch im Leben von Menschen.

War es wirklich Martin Luthers Absicht, die katholische Kirche zu spalten? Übersetzte Luther das Neue Testament aus Langeweile? Andreas Malessa hat passend zum Reformationsjubiläum verschiedene «Irrtümer» über Luther genau untersucht.

Mut, dem Herzen zu folgen

Hetty Overeem übt ihr Amt als Pfarrerin auf unkonventionelle Art aus. Als Wanderpfarrerin begegnet sie den Menschen dort, wo diese gerade sind. Mit Esel Speedy und Hund Barou läuft sie in 40 Tagen von Lausanne ins elsässische Strassburg. Sie lässt viel Raum für spontane Begegnungen. Mit Leuten, die suchen. Sich suchen. Gott suchen.

12‘000 Mitwirkende, 440 Konzerte in 25 Schweizer Städten. ‚cantars’ ist das grösste kirchenmusikalische Event, das je in der Schweiz stattgefunden hat. Die Klangfarben reichen dabei vom klassischen Kirchenchor über Gospel, Gregorianik bis hin zu Hiphop.

Kirche einmal anders

Die christlichen Kirchen standen jahrhundertelang im Zentrum unserer Gesellschaft. In den letzten Jahren sind sie an den Rand gedrängt worden. Die Kirchen sind also gefragt, nach neuen und frischen Wegen zu suchen.

Schwester Veronika und Daniel Juzi haben sich beide für himmlische Karrieren der besonderen Art entschieden. Als „Freelance-Schwester“ und als Pilot für eine humanitäre Hilfsorganisation sind beide in ihrem Alltag mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.