Glauben

Barny wohnt seit zehn Jahren auf dem Campingplatz. Ein Burnout zwang ihn, sein Geschäft zu verkaufen. Langsam aber sicher hat er sich wieder ins Arbeitsleben zurückgekämpft. Heute wohnt er immer noch im Wohnwagen – freiwillig.

Von Bach bis Pop

„Soli deo gloria - Gott allein zur Ehre.“ Diese Worte haben Komponisten wie Johann Sebastian Bach unter ihre Werke geschrieben. Auch heute ist diese Haltung für viele Künstler zentral, so auch für Dieter Falk, den bekannten deutschen Produzenten und Pianisten, oder für die Sängerin Yasmina Hunzinger.

Risiko Verantwortung

Ende März 2014 findet in Bern das zweite Forum christlicher Führungskräfte statt. Das Forum will Männer und Frauen ermutigen, Verantwortung in der Gesellschaft wahrzunehmen.

Bereits als Jugendlicher und auch als junger Erwachsener fühlt sich Benj Keller von Jugendszenen und Drogen magisch angezogen. Bekifft besteht er sowohl die Autoprüfung als auch die Matura. Er rutscht immer weiter ab und häuft einen Schuldenberg an. Den einzigen Ausweg aus seinen Problemen sieht Benj Keller im Suizid.

Tauchferien haben das Leben des Polizisten Thomas Kellenberger verändert. Als er auf die Philippinen reist, sieht er das Elend der Kinder, die dort unter erbärmlichen Bedingungen auf den Mülldeponien arbeiten. Spontan beschliesst er zu helfen.

Eisige Zeiten

Das Leben ist wie eine Achterbahn. Auf Höhen folgen Tiefen, auf Zeiten in denen man für eine Sache brennt folgen eisige Zeiten. So erleben es auch Sportkletterin Barbara Büschlen, Paralympics-Sieger Christoph Kunz und Eishockeytrainer Kevin Schläpfer.

Margot Kässmann war die höchste Kirchenfrau Deutschlands und sorgte auch mit privaten Angelegenheiten für Schlagzeilen. So sprach sie öffentlich über ihre Krebserkrankung, ihre Scheidung und trat nach einer Fahrt in angetrunkenem Zustand von ihren Ämtern zurück.

Spurwechsel

Gute Vorsätze fürs neue Jahr hat fast jeder. Der Jahreswechsel ist der perfekte Zeitpunkt sich neue Ziele zu setzen und sie anzugehen, sozusagen einen Spurwechsel einzuleiten. Wenn man etwas verändern möchte, sollte man es anpacken. Am Besten, bevor es zu spät ist.