Ehe / Familie / Erziehung / Sex

Was geschieht, wenn die Onlinewelt zur einzigen Lebensrealität wird? Immer mehr Menschen verfangen sich in der virtuellen Parallelwelt und können sich kaum mehr daraus lösen. Gamen, chatten, posten, Stars stalken, Serien und Pornos schauen – für jeden Geschmack ist etwas dabei und die Möglichkeiten scheinen endlos.

René Portmann rutscht schon als Kind in die Kriminalität ab. Mit 6 Jahren verübt er seinen ersten Einbruch, Ladendiebstahl und Autoschieberei folgen. Heute verhindert er als Streetworker, dass Jugendliche in denselben Strudel geraten, in dem er selbst einmal war.

Unerfüllte Wünsche

Unsere Gesellschaft geht davon aus, dass unsere Wünsche mit genug Anstrengung erfüllt werden müssten. Alles soll möglich sein und am liebsten sofort. Ohne Warten, ohne Zusatzschlaufe. Doch wie geht man damit um, wenn Wünsche nicht erfüllt werden?

5 vor Sex

Über Sex spricht man nicht, man hat ihn. Oder doch nicht? Der Blick in die Ehebetten verrät: Es ist flau in manch einem Liebesnest. Die Sexologin und Autorin Veronika Schmidt zückt den Schlüssel zur Lust und öffnet Türen zu einem erfüllten Sexleben.

Plötzlich lächelt man und ist gut drauf. Glückshormone fluten den Körper und sorgen für Appetitlosigkeit. Am liebsten würde man vor lauter Glück die ganze Welt umarmen. Genau so fühlt sich Simon, als er Nadja trifft. Seine Traumfrau hat ihm den Kopf verdreht.

Gewalt in Familien

«Weshalb setzen Menschen Kinder in die Welt, wenn sie gar nicht für sie sorgen wollen?» Diese Frage stellt sich Annie B.* immer wieder. Sie könne sich nicht erinnern, wirkliche Elternliebe erfahren zu haben, sagt sie. Dafür wusste sie oft nicht, weshalb sie ohne ersichtlichen Grund immer wieder geschlagen wurde.

Eine zweite Chance

„Ich will kein neues Leben, nur einen neuen Tag“, singt der deutsche Musiker Clueso in seinem aktuellen Album „Neuanfang.“ Ein neuer Tag birgt neue Chancen in sich. Wer wünscht sich nicht neue Möglichkeiten für vertane Chancen oder Fehler? Ein Lichtblick, wenn alles hoffnungslos aussieht? Eine Wiedergutmachung nach verletzenden Wortgefechten? Manchmal scheinen Veränderungen unsere eigenen Kräfte zu übersteigen.

Schwiegermythen

Böse Schwiegermütter, intrigante Schwiegertöchter und ausgrenzende Schwiegersöhne – schon ist der Zoff vorprogrammiert. 60 % aller Frauen sagen, die Beziehung zur Schwiegerfamilie sei angespannt. Was ist dran an den Schwiegermythen?

Aufwachsen ohne Eltern

Nie ein Rat von Papa, kein Gute-Nacht-Kuss von Mama: Waisen- und Pflegekinder haben es schwer. UNICEF schätzt, dass weltweit 163 Millionen Kinder ohne Eltern aufwachsen. Ihnen fehlt, was Kinder brauchen: Liebe, Geborgenheit und ein sicheres Zuhause.