Arbeit / Arbeitslosigkeit

Mütter fiebern mit

Für Marion Koch, die Mutter des bei „Wetten dass...?" verunfallten Samuel Koch, veränderte sich der Alltag diametral. Oder Marlies Cuche. Sie malte sich im Traum nicht aus, dass ihr Sohn Didier einmal ein so grosser Skistar werden würde.

Am Wendepunkt

Nicht alles im Leben läuft nach Plan. Manchmal schöne, bisweilen aber auch dramatische Wendepunkte verändern den bisherigen Werdegang und führen in neue Lebensphasen.

Dem Ideal der keltischen Kirche folgend machten sich der Mönch Gallus und seine Begleiter auf ins Ungewisse. Im Jahr 612 liess sich Gallus in der Ostschweiz nieder. Der Lebensstil und das Charisma dieses Mönchs hat die Entstehung des Christentums in der Schweiz mitgeprägt.

Neun Jahre lebt die Basler Familie Schneider in den Slums der philippinischen 13-Millionen-Metropole Manila – zwischen Abfalldeponien und Wellblechhütten. Sie erzählen ihre Geschichte mit Gott, umgeben von Ganoven, Mördern, Strichern und Junkies.

Die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise zeigt schonungslos die Mängel unseres gesellschaftlichen Wertesystems. Hinter polierten Glasfassaden lauern häufig Egoismus und Geldgier. Alle rufen nach Werten, doch welche Werte taugen im harten Businessalltag?

Yves Ettlin erlebt das „Swissair-Grounding" an vorderster Front. Der Ehemann, Familienvater und Finanzfachmann erzählt, wie er in turbulenten Zeiten immer wieder Gottes Unterstützung erlebt.

Gottvertrauen

Gottvertrauen in schwierigen Zeiten. Das Töchterchen hat einen lebensbedrohlichen Herzfehler. Die Dorfkäsi läuft schlecht. Eine Familie in den Weiten der Mongolei. Menschen, die ihr Vertrauen auf Gott setzen und erleben: Mein Vertrauen wird belohnt!

Geschafft!

Das habe ich im 2011 geschafft! Die Erfüllung eines Lebenstraums, Erfolg im Beruf oder eine Wende in einer schwierigen Lebenssituation. Am Anfang des neuen Kalenderjahres, lohnt sich ein Blick zurück auf persönliche Höhepunkte im letzten Jahr.

Eric Wehrlin kann in der Schule kaum lesen, wird bei Vorleseübungen unfreiwillig zum Klassenclown. Heute kaum vorstellbar, wenn man den Schauspieler bei seinem neusten Stück „Espresso-Bibel" in einem 80-minütigen Monolog auf der Bühne bewundert ...