Alle Sendungen

Beziehungskisten

Ein Rezept für die Liebe gibt es nicht. Beziehungen sind so individuell wie die Menschen, die sie führen. Und neben vielen guten Seiten hat jeder Mensch auch seine Ecken und Kanten. FENSTER ZUM SONNTAG hebt den Deckel und guckt in die Beziehungskisten von Paaren, die gemeinsam an ihrer „ewigen Liebe" arbeiten.

Konkurs auf der ganzen Linie

Mit 26 ist Philip Keller Vater und stolzer Eigenheimbesitzer. Sein Leben scheint perfekt. Bis seine Frau ihn verlässt, der Wohlstand zerrinnt und alles wie ein Kartenhaus zusammenfällt. Zurück bleibt ein Mann, der zuerst sich selber finden muss.

Eiszeiten

Eisige Zeiten in FENSTER ZUM SONNTAG. Mit dem Bieler-Eishockeyprofi Stefan Tschannen und Sportmoderator Jann Billeter.

Ich will den Kick

Ist es verantwortungslos, persönliche Grenzen immer wieder auszuloten und zu erweitern? Welcher Kick hält, was er verspricht? FENSTER ZUM SONNTAG begleitet Menschen, die in der Felswand hängen und pfeilschnell durch die Luft fliegen.

Sinken wir ins Land der Träume, schaltet das rationale Denken ab. Unser Gehirn arbeitet unbewusst weiter - und die Träume sind das Ergebnis dieser Aktivität. Annemarie Pfeifer weiss als Individualpsychologin, was Träume über uns verraten.

Wie hat sie sich auf das neue Leben als Mami gefreut! Und dann ist das Baby da und mit ihm Lärm, schlaflose Nächte, ein Vollzeitjob rund um die Uhr und keine Zeit, Kontakte zu Freunden zu pflegen. Und es gibt keinen Weg zurück.

Es kommt aus heiterem Himmel. Ohne Vorwarnung. Ein seelisches Tief, das das Gemüt derart verdunkelt, dass Betroffene in eine bisher nie gekannte Hoffnungslosigkeit versinken. Die innere Gefühlswelt erstarrt, die Energie ist weg. Der Schlaf ist gestört. Eine Depression. Die Seele streikt.

 

Die meisten Eltern haben sich viel Wissen über Erziehung angeeignet, doch bei der Umsetzung im Alltag stossen sie an ihre Grenzen. Denn die Lösungsansätze, die der Überfülle von Erziehungsbüchern präsentiert werden, können häufig nicht eins zu eins in den Erziehungsalltag übernommen werden. Alle Eltern und Kinder sind einzigartig und jede Familienkonstellation gibt es letztlich nur einmal. In einer Krisensituation kann be

Stefanie Fischer mit ihrer Magersucht. Die Visagistin mit Leidenschaft fürs perfekte Make-up hat Therapien und Klinikaufenthalte hinter sich. Immer wieder betet sie, aber ihre Situation verbessert sich nicht.

Walter und Marianne Meier erleben, wie ihre Tochter an ALS erkrankt. Anfangs fällt Cornelia nur über die eigenen Füsse. Nach und nach kommt es zu Muskellähmungen am ganzen Körper. Die Gebete um Heilung werden nicht erhört. Cornelia stirbt.

Ruth Bai Pfeifer ist körperbehindert und lebt mit vielen Einschränkungen. Trotzdem setzt sie sich für andere Menschen ein, gründet den Verein Glaube und Behinderung. Kurz nach dem Krebstod ihrer Schwester erhält auch sie die Diagnose: Brustkrebs.

"Ist Gott taub?" Diese Frage bewegt die porträtierten Menschen, die für ihre Schicksalsschläge keine Erklärung finden.

hrer Magersucht. Die Visagistin mit Leidenschaft fürs perfekte Make-up hat Therapien und Klinikaufenthalte hinter sich. Immer wieder betet sie, aber ihre Situation verbessert sich nicht.

Walter und Marianne Meier erleben, wie ihre Tochter an ALS erkrankt. Anfangs fällt Cornelia nur über die eigenen Füsse. Nach und nach kommt es zu Muskellähmungen am ganzen Körper. Die Gebete um Heilung werden nicht erhört. Cornelia stirbt.

Ruth Bai Pfeifer ist körperbehindert und lebt mit vielen Einschränkungen. Trotzdem setzt sie sich für andere Menschen ein, gründet den Verein Glaube und Behinderung. Kurz nach dem Krebstod ihrer Schwester erhält auch sie die Diagnose: Brustkrebs.

"Ist Gott taub?" Diese Frage bewegt die porträtierten Menschen, die für ihre Schicksalsschläge keine Erklärung finden.

 
-->