Arbeitshilfe zum Thema Erbschaft, Legat oder Vermächtnis


Viele Menschen unterstützen karitative Projekte. Das ist grossartig. Christen jedoch wissen, dass nicht nur materielle Hilfe nötig ist. Entscheidend geholfen wird Menschen, wenn sie darüber hinaus von Jesus Christus erfahren können. Einen Teil dieser Aufgabe erfüllt die TV-Reihe FENSTER ZUM SONNTAG an jedem Wochenende auf den beiden Kanälen SRF zwei und SRF info des Schweizer Fernsehens.

Sinnvoll investieren – mit einem Testament helfen, die Gute Nachricht am Fernsehen zu thematisieren

Möchten Sie Gutes tun über Ihr Leben hinaus? Ihr persönliches Engagement kann auch nach Ihrem Tod seine Wirkung entfalten. Werte, nach denen Sie gelebt haben, können über Ihr Ableben hinaus durch ein persönliches Testament zum Tragen kommen.

Vielen Menschen sind die Fragen über das Sterben unangenehm. Es gehört Mut dazu, sich handfest mit der eigenen Zukunft zu beschäftigen und mit dem, was danach sein wird. Weil wir jedoch nicht wissen, wie lange unser Leben auf dieser Erde dauern wird, ist es hilfreich, sich frühzeitig mit dem eigenen Testament auseinanderzusetzen.

Ein Testament ist die Chance, heute in Frieden Leben fördern zu können - sogar über das eigene Leben hinaus. Sie haben das in der Hand mit Spenden, Legaten, mit einem Testament, mit Beziehungen, die im Reinen sind. Wer zu Lebzeiten schriftlich festhält, wer was und wie viel erben soll, kann davon ausgehen, dass sein Erbe auch nach seinem Willen aufgeteilt wird. Wenn kein Testament oder ein Erbvertrag vorliegt, wird das Erbe nach den gesetzlichen Bestimmungen aufgeteilt und auf persönliche Wünsche kann keine Rücksicht genommen werden. Zudem verhindert ein Testament, dass nach dem Tod des Erblassers Konflikte bei den Hinterbliebenen entstehen. Sind keine nahen Verwandten vorhanden, geht der gesamte Nachlass an den Staat.

Wie Sie die finanzielle Seite für heute und über Ihr Leben hinaus regeln können, zeigt Ihnen die „Arbeitshilfe zum Thema Erbschaft, Legat und Vermächtnis".

» Arbeitshilfe jetzt bestellen