Schicksal

Das Leben von Ike Johnson aus Liberia bewegt. Seine verkrüppelten Beine werden über Nacht gesund, er weilt längere Zeit in Japan und wird Tischtennis-Juniorenmeister. Dann allerdings zwingt ihn ein Bürgerkrieg zu einer abenteuerlichen Flucht.

Durch dick und dünn

Beziehungen sind für Menschen wesentlich. Sie begleiten in guten und tragen durch schwierige Zeiten. Doch in unserer schnelllebigen Gesellschaft werden Beziehungen zur Wegwerfware. Immer weniger ist man bereit, in Familie und Ehe zu investieren. Umso wertvoller, wenn Menschen gemeinsam durch dick und dünn gehen.

„Krisen gehören zu unserem Leben. Sie sind schmerzhaft. Sie führen uns oft aber auch zu unseren Ursprüngen, zur wahren Identität und zu Gott.“ Krebsspezialist Prof. Gerd Nagel ist der Überzeugung, dass wir mit einer neuen Normalität leben lernen können.

Aus dir wird nie was

"Aus dir wird doch nie was!" Das hat sich schon Einstein von seinem Lehrer anhören müssen. Während dies Einsteins Karriere offenbar nicht geschadet hat, haben diese Worte manch anderem das Leben verbaut.

Mein Zuhause

In unserer schnelllebigen, lauten und hektischen Welt wird das traute Heim für viele immer wichtiger. Viel Zeit und Geld wird investiert, um mit Möbeln und Deko die eigenen vier Wände zu einem Rückzugsort umzugestalten.

„Deine Grosseltern sind tot.“ Ein brutaler Doppelmord hebt das Leben von Mirjam Neis aus den Angeln. Alles, was bisher galt, wird mit einem Mal in Frage gestellt. Nichts ist wie zuvor. Weiterleben nach dramatischen Erfahrungen.

Josef Müller hatte eine Menge Kohle, mit der er sich Callgirls, Drogen und schicke Autos leistete. Dieser Luxus war aber nicht nur ehrlich verdient. Nach einer filmreifen Flucht landete er im Gefängnis und ist mit seinen Schulden heute „reicher“ als je zuvor.

Erschwerte Bedingungen

Nationalrat Christian Lohr (CVP) ist einer der bekanntesten Parlamentarier der Schweiz. Der Einzige im Rollstuhl. Er kam mit einer Contergan-Schädigung zur Welt und muss seither ohne Arme und tragende Beine auskommen.