Schicksal

Mein zweites Gesicht

Krebs, mitten im Gesicht – was nun? Bei Wisi Müller-Geisser wird anfangs 2010 Nasenkrebs diagnostiziert. In einer Operation müssen Teile der Nase entfernt werden. Zunächst hilft ein Transplantat, doch dann wird es abgestossen. Und jetzt?

Zupacken und handeln

Irina strahlt, ihrer Mutter laufen die Tränen übers Gesicht. Sie können ihr Glück kaum fassen. Werden beschenkt mit einem Päckchen, das Menschen in der Schweiz liebevoll gepackt haben. Von Menschen, die Not sehen und dann Zupacken und Handeln.

Säen und Ernten

Das Erntedankfest steht für den Ertrag des Landwirts, auch dann, wenn die Ernte einmal weniger ertragreich ausfällt. Gesät wird aber auch im Leben. Durch Worte und Taten. Systematisches Runtermachen, Misstrauen oder Missachtung in der Kindheit haben oft gravierende Folgen.

Hilft beten?

Da hilft nur noch Beten, sagen wir, wenn eine Situation ausweglos erscheint. Wenn Schlimmes geschieht, wenn wir am Ende sind. Eine Frau betet und bittet Gott um Hilfe. Doch nichts geschieht. Ein Mann betet um Heilung. Doch Gott schweigt. Hilft beten?

Vor zehn Jahren lenken Terroristen Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers und ins Pentagon. Über 3000 Menschen sterben. Ist das der Auftakt in ein Katastrophen-Jahrzehnt mit vielen Opfern? Was lässt die Menschheit hoffen?

Jeanette's Cabrio-Tour - durchs Appenzellerland

Die dritte und letzte Etappe der Cabrio-Tour führt Jeanette Macchi ins Appenzellerland. Tradition ist im Appenzell allgegenwärtig, Jeanette Macchi lässt sich die Handwerkskunst erklären und trifft Monika Bischof. Nach ihrem Hirnschlag findet Monika Bischof einen Weg zurück ins Leben.

Die Todesnachricht überfällt sie am helllichten Tag. Drei Jahre zuvor das Baby und jetzt der Ehemann! In ihrem Schmerz krallt sich Amanda Patanè an Gott – und erlebt Wunder. Auch Notfallseelsorger Christian Randegger setzt auf die Kraft von oben.

Jeanette's Cabrio-Tour - über Jurahöhen

Diesen Sommer heisst es für Jeanette Macchi wieder: „Raus aus dem Studio und zu den Leuten!" Mit einem Triumph Oldtimer-Cabriolet nimmt sie den Weg unter die Räder und besucht verschiedene Schweizer Regionen. Die erste Etappe der Cabrio-Tour führt Jeanette Macchi von Solothurn über den Weissenstein und quer durch den Jura nach Basel. Jeanette Macchi kommt dem Geheimnis des „Tête de Moine" auf die Spur und besucht R. F., die nach ihrer Pilzvergiftung schon einmal Gast im FENSTER ZUM SONNTAG war.