Alle Sendungen

Himmlische Momente - Gott begegnet Menschen

Tannenbäume, Lichterketten und Filet im Teig sind häufig erste Assoziationen beim Stichwort Weihnachten. Auch stimmige Gospelkonzerte und gemütliche Guetzli-Abende dürfen nicht fehlen.

Weihnachten mal anders

Stress und Seufzen beginnen schon in der Vorweihnachtszeit. Männer geraten in Nervosität, weil sie sich mit der Geschenksuche schwertun. Frauen setzen sich unter Druck, weil sie alles so planen und organisieren wollen, dass alle Erwartungen erfüllt werden.

Einsam - zu viel Zeit allein

„Ich bin immer wieder erschüttert, wie einsam Jugendliche sind.“ Das sagt Matthias Vogt, Co-Leiter der Jugendberatungsstelle der Stadt Zürich. Jugendlichen falle es immer schwerer zwischen realer und virtueller Welt zu unterscheiden, soziale Kontakte nehmen daher ab.

Chlaus-Höck mit Grandes Dames

Wovon berichten Frauen über 80? Nicht von klugen Theorien, sondern von unvermeidlichen Niederlagen und unfassbarem Glück, vom Glauben an das Leben. Zwei davon sind Gandhi Marinova und Marie Zürcher, deren abenteuerliche Biografien faszinieren.

Engel der Ärmsten - IV

Engel, die sich für die Ärmsten engagieren. Das sind Menschen die in der Ferne und hier bei uns im eigenen Land anpacken und helfen. Ihre Zeit, Kraft und ihr Geld dort einsetzen, wo Not und Elend herrschen.

Buch, Wein und einfach sein

Ausgeglichen zu leben ist ein viel benutzter und ebenso dehnbarer Begriff. Familie Grimm aus Ligerz lebt Ausgeglichenheit, in ihrem Leben pulsiert ein entspannter Lebensrhythmus. Ihrem Geheimnis gehen wir auf den Grund.

Verfolgte Christen

Christen sind heute die weltweit am stärksten verfolgte Glaubensgruppe. Millionen Menschen leiden wegen ihres Glaubens unter Benachteiligungen oder Verfolgungen. Sie gelten häufig als Bürger zweiter Klasse, denen selbst humanitäre Grundrechte verweigert werden.

Häuptling ruft Missionar

Weil sie an der Gunst ihrer Götter zweifelten, konvertierten die Rungus – ein Urvolk auf Sabah (Borneo) – in den 1950-er-Jahren zum Christentum. Die Schweizer Missionarsfrau, Mutter und Hebamme Margrit Honegger berichtet über Freud und Leid ihrer Berufung.

Mit Herzblut zum Erfolg

Eine gute Ernte, steigende Verkaufszahlen, der Gewinn einer Auszeichnung. Das alles ist Erfolg. Doch der kommt nicht von alleine. Wir stellen Menschen vor, die sich mit Herzblut und Kühnheit in ihr Projekt investieren und das Glück haben, die Früchte ihrer Arbeit zu ernten.