Alle Sendungen

Beste Freunde

„Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt". So heisst es im alten Film-Klassiker „Die drei von der Tankstelle". Freunde stehen hoch im Kurs, doch viele Menschen haben nur wenige Freunde und tun sich schwer, echte Freundschaften zu schliessen.

Tatort Berner Oberland

Eine Familie zwischen zwei Welten: Sechs Jahre lang lebte und arbeitete der Buchautor Ueli Schmid mit seiner Frau Dora und vier Kindern in Afrika. Doch auf den Kulturschock bei ihrer Rückkehr in die Schweiz waren sie nicht gefasst.

Junge Träume

Sie wollen die Welt verbessern oder Karriere machen. Doch dann werden junge Träume(r) vom Leben eingeholt und stehen vor der Frage: Risiko für den Lebenstraum oder doch lieber eine ordentliche Lebensversicherung?

Flötenzauber mit Sir James Galway

Bibel, Porsche und Backgammon: Im Leben von Sir James Galway hat vieles Platz – auch fünf Klos und sieben Telefone. In der Szene nennt man James Galway „den Mann mit der goldenen Flöte": Seine Musik hat er mit 30 Millionen verkauften Platten vergoldet.

Für immer traumatisiert?

Sie wurden geschlagen, missbraucht und als billige Arbeitskräfte eingesetzt. Verdingkinder in der Schweiz. Diese traumatischen Erlebnisse begleiten die Betroffenen ihr Leben lang. Welche konkreten Folgen bewirken diese Geschehnisse im Alter? Eine Studie der Universität Zürich geht dieser Frage nach.

In ihrem Buch „Bekenntnisse“ bezeichnet sich Nina Hagen, die Mutter des Punk, als Lautsprecher Gottes. Hinter der schrill-bunten Fassade der 55-jährigen Künstlerin verbirgt sich ein weites, weiches Herz.

Frühlingsputz für Chrom und Seele

Frühling ist die Zeit des Neubeginns und des Aufbruchs, so zeigt es uns die Natur. Sonnenlicht, steigende Temperaturen und bunte Frühjahrsblüher wecken die Lebensgeister. Zeit, um lange aufgeschobene Dinge endlich in Angriff zu nehmen. Nicht nur unser Zuhause kann einen ordentlichen Frühlingsputz vertragen, sondern auch unsere Seele.

Andrea ist guter Hoffnung. Als die Frauenärztin die Herzchen zählt, stockt dem Ehepaar Dubach der Atem. Heute sind Mael, Lenas und Elea sechs Monate alt. Offen und ehrlich erzählen die Eltern von Freud und Leid mit ihrem „Dreierpäckchen“.

Weniger ist mehr

Weniger ist mehr. Die Sehnsucht nach Einfachheit, Verlangsamung, sogar nach bewusstem Verzicht findet sich in vielen Gesellschaftsschichten.