Alle Sendungen

Geschafft!

Das habe ich im 2011 geschafft! Die Erfüllung eines Lebenstraums, Erfolg im Beruf oder eine Wende in einer schwierigen Lebenssituation. Am Anfang des neuen Kalenderjahres, lohnt sich ein Blick zurück auf persönliche Höhepunkte im letzten Jahr.

Leben ist, was man daraus macht

Eric Wehrlin kann in der Schule kaum lesen, wird bei Vorleseübungen unfreiwillig zum Klassenclown. Heute kaum vorstellbar, wenn man den Schauspieler bei seinem neusten Stück „Espresso-Bibel" in einem 80-minütigen Monolog auf der Bühne bewundert ...

Weihnachten, wir feiern

An Weihnachten feiern wir die Geburt Jesu Christi. Daneben ist Weihnachten das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit. Der Familie begegnen, Freunde besuchen, einander beschenken, all diese Dinge stehen in dieser Zeit hoch im Kurs.

Grosi gesucht

Grosseltern sind Gold wert: Das weiss, wer ihnen seine Enkel regelmässig anvertraut. Nicht alle haben dieses Glück. Das Projekt "Patengrosseltern" will hier vermitteln. Wir waren dabei, als sich ein Dreikäsehoch und eine Patengrossmutter erstmals begegneten.

Tierisch gute Helfer (W)

Tiere können nicht nur der beste Freund des Menschen sein, sondern auch „Tierisch gute Helfer". Drogenabhängige Menschen besuchen einen Bauernhof. Wenn sie die Esel pflegen und spazieren führen, können sie sich entspannen.

Am Glauben verzweifeln

Christen gelten oft als Alleswisser – und diese Einschätzung ist durchaus nicht immer positiv behaftet. Wenn Unklarheiten auftreten, heisst es oft: „Das ist eben Glauben und nicht Wissen ..." Was ist mit all denen, die zweifeln und sich unsicher fühlen?

Integration - eine Illusion?

Ende 2010 stieg die ausländische Wohnbevölkerung auf knapp 23 % und damit auf nahezu ein Viertel der Schweizer Bevölkerung. Das bedeutet eine Fülle von Sprachen, ein Mix von Kulturen. Das Erlernen der Sprache ist denn auch für den Ethnologen Lothar Käser eine Mindestanforderung für eine gelungene Integration.

Dunkle Zeiten

Ob schwere Schicksalsschläge, Depressionen oder trübe Novembertage. Keiner mag sie und doch gehören sie zum Leben: Die dunklen Zeiten, in denen alles schwarz und hoffnungslos scheint.

Mein zweites Gesicht

Krebs, mitten im Gesicht – was nun? Bei Wisi Müller-Geisser wird anfangs 2010 Nasenkrebs diagnostiziert. In einer Operation müssen Teile der Nase entfernt werden. Zunächst hilft ein Transplantat, doch dann wird es abgestossen. Und jetzt?